Die Geschichte von Lingo24

Lingo24 wurde im September 2001 im schottischen Aberdeen von dem Oxford-Absolventen Christian Arno gegründet. Seitdem befinden wir uns unaufhaltsam auf Wachstumskurs – und wir haben nicht vor, uns auf unseren Lorbeeren auszuruhen. Hier einige unserer Meilensteine:

Lighthouse aqua

2002

Lingo24 stellt sich der Welt mit einer Website in fünf Sprachen vor.

2003

Lingo24 wird zum erfolgreichsten Start-up-Unternehmen Schottlands gekürt. Unsere Niederlassung in Neuseeland nimmt ihren Betrieb auf und ermöglicht uns die globale Abdeckung des Marktes rund um die Uhr.

2004

Wir nehmen die Arbeit mit dem US-amerikanischen TV-Kanal MTV auf, der bis heute zu unseren Kunden zählt.

2005

Unsere Niederlassung in Rumänien nimmt mit fünf Mitarbeitern ihren Betrieb auf, von denen eine heute Director of Quality & Experience von Lingo24 ist: Claudia Barna. Zehn Jahre später haben wir 160 Vollzeitmitarbeiter in der rumänischen Stadt Timisoara – und wir werden von Jahr zu Jahr größer.

2006

Wir eröffnen die erste Londoner Niederlassung, um unseren Kunden vor Ort einen besseren Service bieten zu können. Der Großteil unserer Kunden aus der Region London und Südostengland wird noch immer von den Mitarbeitern dieser Niederlassung betreut.

2007

Das erste jährliche Sport-Wochenende in der Geschichte von Lingo24 findet statt.

2008

Unsere Niederlassung in Panama nimmt mit acht Mitarbeitern ihren Betrieb auf und bietet unseren Kunden auf dem amerikanischen Kontinent zeitzonengerechte Kundenbetreuung. Außerdem eröffnen wir eine Niederlassung in Edinburgh, die später unser globaler Hauptsitz wird.

Carly Bonas nimmt ihre Tätigkeit als Leiterin der Verkaufs- und Marketingteams auf. Unsere Zusammenarbeit mit der globalen Sportmarke adidas beginnt. Das Unternehmen zählt nach wie vor zu unseren größten Kunden.

2009

Wir beenden das Finanzjahr mit einem Wachstumsplus von 31 % gegenüber dem Jahr 2008 und einem Umsatz von 3,7 Millionen GBP.

Unsere Zusammenarbeit mit dem britischen Fremdenverkehrsamt VisitBritain beginnt.

2010

Wir werden mit dem renommierten „HSBC Business Thinking Award“ für Schottland und Nordirland ausgezeichnet.

Es folgt ein weiteres beeindruckendes Wachstumsplus, das uns einen Jahresumsatz von 5 Millionen GBP beschert.

2011

Wir eröffnen unsere erste asiatische Hauptniederlassung in Cebu City auf den Philippinen, um unsere Kundenbetreuung auch im asiatisch-pazifischen Raum zeitzonengerecht anbieten zu können.

Weltweit beschäftigen wir nun mehr als 150 Vollzeitmitarbeiter.

Lingo24 rückt auf Platz 81 der „The Times' Fast Track 100“- Liste vor – als wachstumsstärkste Übersetzungsagentur im Vereinigten Königreich.

Unsere Zusammenarbeit mit der Gruppo Campari beginnt. Wir unterstützen den Hersteller von Premium-Getränken bei der Verbreitung seiner Marken.

2012

Wir eröffnen eine neue Niederlassung in Nürnberg, um unseren Kunden in der DACH-Region eine bessere Kundenbetreuung anbieten zu können. Unsere rumänischen Teams beziehen ein neues, größeres Gebäude im Zentrum von Timisoara, um der wachsenden Anzahl an Mitarbeitern gerecht zu werden.

Die Markteinführung unseres eigenen computergestützten Übersetzungsprogramms Coach beginnt. Coach wurde mit dem renommierten Innovationspreis „TAUS Excellence Award for Innovation“ im Rahmen der jährlichen TAUS-Anwenderkonferenz ausgezeichnet.

Unser Team für maschinelle Übersetzungen haben wir nun unter der Leitung von Dr. Sergio Penkale zusammengestellt. Das Team beginnt geradewegs mit der Entwicklung unserer erstklassigen Maschinenübersetzungsprogamme, um eine Alternative zur professionellen Übersetzung durch einen Fachübersetzer anbieten zu können.

Dieses Jahr steht auch unter dem Motto „Get funky!“, da wir den Kopfhörer-Hersteller Beats by Dre bei der Umsetzung internationaler Ziele unterstützen.

2013

Andrew Campbell wird als Global Managing Director eingestellt, um unser Gesamtwachstum anzukurbeln. Unsere Geschäftsleitung bekommt neue Strukturen durch die Einstellung von Carol Scambler, David Meikle und Jeremy Clutton. Bis zum Jahresende haben wir mehr als 200 Vollzeitbeschäftigte weltweit.

Lingo24 wird offiziell auf Platz 62 der weltweit größten Übersetzungsagenturen gesetzt und ist damit seit 2012 um zehn Plätze vorgerückt. Der Jahresumsatz beträgt 7,5 Millionen GBP.

Wir führen für unsere Mitarbeiter ein Beteiligungsoptionsprogramm ein, bei dem sie nach dem ersten Beschäftigungsjahr Anteile erwerben können.

2014

Lingo24 unterzeichnet einen mit mehreren Millionen Pfund dotierten Investitionsabschluss mit einem Konsortium, das von Paul Gregory von Wood Mackenzie geleitet wird, der den Vorstand von Lingo24 nun als Chairman unterstützt. Als Investor begrüßen wir außerdem den US-amerikanischen Unternehmer Ted Alling im Beirat sowie Sharron Buchanan, die uns von nun an als Finance Director zur Seite steht.

Wir führen unsere neue API ein, die es Kunden ermöglicht, direkten Zugang zu unseren Fachübersetzern und zu den Maschinenübersetzungsengines zu erhalten. Ferner begrüßen wir unsere ersten Kunden, die uns Ihre Übersetzungsaufträge über unser Online-Bestellsystem Ease schicken und dadurch in der Lage sind, ihre Projekte über eine benutzerfreundliche Schnittstelle in Auftrag zu geben und zu verwalten.

Lingo24 erhält die Auszeichnungen „Scottish Exporter of the Year“ sowie „International Trade Best Professional Service Advisor“ anlässlich der Preisverleihung der Scottish Export Awards.

2015

Bruce Hunter kommt als Global Sales Director zu uns und Neil Campbell nimmt seine Tätigkeit als Strategic Growth Director auf.

Wir führen unsere neue Magento-Extension und Demandware-Cartridge ein und ermöglichen so unseren Kunden, die diese Systeme nutzen, eine plattformübergreifende Integration sowie einen Bestellprozess per Mausklick.

Wir starten unser neues Angebot, Kunden, die ihre bestehenden Lokalisierungsprozesse optimieren wollen, hinsichtlich des Lokalisierungsreifewerts zu beraten.