Übersetzungs-Plugin für mehrsprachige Internetseiten

Wissen Sie, wie Sie eine Webseite Ihres Content Management Systems mehrsprachig gestalten? Vielleicht erstellen Sie eine Webseite in einem Land, in dem mehrere Sprachen gesprochen werden – beispielsweise in der Schweiz – oder Sie wollen eine italienische oder dänische Version erstellen, weil sich Ihre Produkte in diesen Ländern so gut vermarkten lassen.

Sehen wir uns die Möglichkeiten anhand von WordPress genauer an. Leider ist dieses Content Management System nicht mehrsprachig voreingestellt. Sie müssen diese Funktion durch ein sogenanntes Plugin hinzufügen.  Hierfür können wir Ihnen drei Optionen vorschlagen:

  • Option 1: Das eben erwähnte WordPress-Plugin
  • Option 2: Die Nutzung einer WordPress-Multisite
  • Option 3: Lingo24s API für Übersetzungen

Für welche Option Sie sich entscheiden, hängt natürlich von mehreren Faktoren ab. Wie wird übersetzt – maschinell oder durch einen Übersetzer? Wie hoch ist das Budget für die mehrsprachige Seite? Wie schnell muss es gehen? Wünschen Sie sich technischen Support?

Option 1 – ein Übersetzungs-Plugin in einer einfachen WordPress-Umgebung

WordPress verfügt über eine schrittweise Anleitung zum Installieren des Plugin. Es besteht die Möglichkeit, kostenlos eine automatische maschinenbasierte Übersetzung mit dem Google Language Translator durchzuführen. Nachteil ist hier, dass die Übersetzungen nicht immer einen Sinn ergeben und Suchmaschinen den Content sogar als Spam markieren, wie in kürzlich in einem Blogbeitrag beschrieben.

Möglich ist auch eine halbautomatische Maschinenübersetzung. Transposh ist ein kostenloses Plugin für automatische Übersetzungen. Allerdings erlaubt es eine Kombination mit menschlichen Übersetzungen. 82 Sprachen werden zwar automatisch übersetzt, können aber leicht korrigiert werden.

Es gibt jedoch auch ein kostenloses Plugin für menschliche Übersetzungen wie qTranslate. Das kann jedoch nur eine gute Lösung für Webseiten mit wenig Inhalt und wenig Sprachen sein, weil der Support stark begrenzt ist und qTranslate nicht sofort mit neuen WordPress-Versionen kompatibel ist.

Sie können allerdings auch einen Übersetzungs-Plugin für Humanübersetzungen erwerben, die gut funktionieren, aber kostenpflichtig sind, wie WPML.

Option 2 – Eine Seite für jede Sprache mit WordPress-Multisite

Die WordPress-Multisite gibt es seit WordPress 3.0. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von Seiten, die die gleiche WordPress-Installation teilen. Die Nachteile der ersten Version wie eine arbeitsintensive Verwaltung oder aufwändiges Importieren bei Änderungen wurden durch optimierte Plugins mittlerweile weitgehend ausgeräumt. Dies ist zwar eine gute Option für große WordPress-Seiten, aber sie bleiben dennoch schwierig zu konfigurieren und zu verwalten.

Option 3 – Die API für Übersetzungen von Lingo24

Mit der Application Programming Interface (API) für Übersetzungen von Lingo24 lässt sich Ihr Content Management System (CMS) direkt mit unserer Programmierschnittstelle verbinden – egal ob WordPress, Drupal,  Magento und viele mehr. Das ist die einfachste Methode, Übersetzungen großer mehrsprachiger Websites oder regelmäßiger Updates zu verwalten. Lingo24 kann die Einrichtung für Sie übernehmen und dafür sorgen, dass Ihre Anforderungen genauestens eingehalten werden.

Einmal installiert brauchen Sie den zu übersetzenden Inhalt nur noch mit einem Klick in Auftrag geben. Die fertiggestellte Übersetzung mittels API kann entweder sofort veröffentlicht oder aber zurückgehalten werden, bis Sie sie freigeben. Sie haben die Wahl!

(Bildnachweis: Vanatchanan / Shutterstock.com)