Professionelle Übersetzungssoftware vermeidet Übersetzungsfehler

Manche Menschen sind davon überzeugt, dass jeder übersetzen kann, der eine Fremdsprache einigermaßen beherrscht. Andere glauben, es reicht völlig, wenn man einen Text mithilfe von webbasierten Übersetzungsmaschinen per Mausklick von einer Sprache in die andere befördert.

Transformer orange

Wenn es so einfach wäre, warum versucht man dann verzweifelt, eine Bedienungsanleitung zu entschlüsseln oder wundert sich über völlig fremd klingende Redewendungen oder Satzstrukturen in einem Buch oder in Werbetexten?

Komplett vermeiden lassen sich Übersetzungsfehler kaum, auch nicht bei professionellen Übersetzern. Eine entsprechende Qualitätskontrolle ist hier besonders wichtig. Eine wertvolle Hilfe sind hier professionelle Übersetzungsprogramme, die zuvor mit bereits vorhandenen Übersetzungen gefüttert wurden. Die professionelle Übersetzungssoftware spürt beispielsweise Tippfehler, die selbst von den aufmerksamsten Linguisten einmal überlesen werden können, sofort auf.

Ein professionelles Übersetzungsprogramm kann nur so gut sein, wie die Qualität der eingegebenen Informationen und Sprachsatzpaare ist. Während die Grundlage für alle Humanübersetzer das Beherrschen der Fremdsprache – Grammatik, Wörter, Satzbau und Rechtschreibung – ist, müssen die Daten, mit denen eine professionelle Übersetzungssoftware gefüttert wird, absolut fehlerfrei sein.

In diesen datenbankbasierten Tools, in denen übersetzte Inhalte Satz für Satz abgespeichert werden, entsteht ein immer größerer Fundus an bereits gespeicherten Übersetzungen. Auf diese Weise kann der kontinuierliche Übersetzungsbedarf eines Kunden immer schneller und kostengünstiger gedeckt werden.

Eine grundlegende Voraussetzung gibt es allerdings für Humanübersetzer ebenso wie für professionelle Übersetzungsprogramme: Das Ausgangsmaterial, also der quellsprachliche Text, muss korrekt und unmissverständlich sein. Möglicherweise liegt der Quelltext bereits als Übersetzung aus einer anderen Sprache vor, beispielsweise aus dem Chinesischen ins Französische, und soll nun vom Französischen ins Deutsche übertragen werden. Sind bereits im französischen Text Übersetzungsfehler enthalten, wird die Übersetzung ins Deutsche schwer.

Solche Stolpersteine können sprachliche Eigenheiten, so genannte Homonyme, sein, die der Humanübersetzer falsch versteht. Bei einem professionellen Übersetzungsprogramm können schon Tippfehler im Ausgangstext zu einer ungenügenden Qualität führen.

Grundsätzlich gilt jedoch, dass professionelle Übersetzungsprogramme durchaus als Fachübersetzer fungieren können. Während sich die meisten Humanübersetzer auf ein bestimmtes Fachgebiet wie Recht, Werbung, Medizin usw. spezialisieren, um qualitativ hochwertige Arbeit anzufertigen, liefert auch eine professionelle Übersetzungssoftware die beste Qualität, wenn sie auf ein einziges Sprachpaar und ein Fachgebiet programmiert ist.

Für Unternehmen mit kontinuierlichem Übersetzungsbedarf ist der Einsatz eines professionellen Übersetzungsprogramms absolut empfehlenswert, wohingegen alle Übersetzungen, die individuell und sprachlich wohlformuliert sein müssen, in die Hände von Menschen gehören. Sie werden auch in Zukunft nicht von Maschinen bewältigt werden können. Gern beraten wir Sie ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten.