Im größten Spielzeugladen der Welt

So mancher, der die Hallen der Spielwarenmesse in Nürnberg betritt, mag sich erstaunt die Augen reiben. Der Anblick weckt Erinnerungen an Weihnachten; erst recht, wenn man an die Bestellungen denkt, die auf dieser gigantischen Messe geschrieben werden. In diesem Jahr werden 2.776 Aussteller aus 62 Ländern aus der ganzen Welt etwa eine Million Produkte präsentieren.

Lighthouse aqua

Das Event in Nürnberg ist die führende internationale Messe für Spielzeug, Hobby- und Freizeitbedarf und wird von der Spielwarenmesse eG veranstaltet. An diesem Ort stellen Hersteller ihre neuesten Produkte vor, verführen Käufer mit interaktiven Games, sprechenden Puppen, ferngesteuerten Robotern und traditionellem Holzspielzeug. Die sechstägige Messe findet seit 65 Jahren einmal im Jahr in Nürnberg statt und lockt etwa 80.000 Besucher an.

Jedes Jahr versuchen Analysten abzuschätzen, was wohl der nächste Verkaufsschlager auf dem Spielwarenmarkt werden wird. Eines der 70.000 neuen Produkte könnte die nächste Weihnachtsausgabe von Nintendo Wii, Zhu Zhu Pets oder Bratz-Puppen sein. Im Business Forum haben Verkäufer und Branchenexperten die Möglichkeit, die neuesten Trends unter die Lupe zu nehmen und über das Kaufverhalten von Kunden zu diskutieren.

Die umfangreiche Messe wird im Nürnberg Convention Center im Messezentrum von Nürnberg veranstaltet. Besucher können im InnovationCenter nach traditionellem Holzspielzeug ebenso stöbern wie nach den aktuellsten iPad-Anwendungen. Im Games Cafe können sie sich niederlassen und ihr Glück mit einer großen Auswahl an Spielen versuchen. Außerdem können die Besucher die internationalen Pavillons aufsuchen, die Spielzeuge aus 13 Ländern, darunter China, Korea, Australien und USA, präsentieren.

Es werden zudem viele Vorträge und Präsentationen angeboten. Das Thema der diesjährigen Messe ist die Digitale Welt und der Erfolg von Online Marketing und E-Commerce. Es werden Diskussionen angeboten, die sich mit der Förderung von Social Media, der Anwendung von umweltfreundlicheren Herstellungsverfahren und vielem mehr befassen.

Übersetzungen spielen eine wesentliche Rolle bei der Vermarktung von Spielwaren auf internationaler Ebene. Dabei handelt es sich nicht nur um die Übersetzung von Dialogen in Video-Spielen. Es müssen auch sämtliche Marketingprozesse übersetzt werden, beispielsweise die Vorbereitung und Entwicklung von Websites, Katalogen und sonstigen Druckerzeugnissen sowie TV-Werbung.

Alexander Grellman, der deutsche Account Manager von Lingo24, wird ebenfalls die Messe besuchen und mit neuen und potenziellen Kunden sprechen. Er wird Hersteller und Käufer beraten, die ihre Spielwaren auf dem globalen Markt vertreiben wollen.

Die Nürnberger Spielwarenmesse geht noch bis zum 4. Februar 2013. Haben Sie die Absicht, die Messe zu besuchen? Dann sagen Sie uns doch bitte Bescheid: events@lingo24.com.