Eine mobile App erstellen - rentabel oder nicht?

Die Mobile-App-Entwicklung und das Mobile-Marketing sind die neuen Erfolgschancen für jede Branche. Eine Reihe von persönlichen Dienstleistungen wie Werbung, Banken und Zahlungssysteme sind inzwischen mobil, das heißt sie werden über mobile Endgeräte in Anspruch genommen.

Transformer blue

Das stetig steigende Angebot an verschiedenen mobilen Endgeräten und die Einführung von neuen mobilen OS (Operating Systems, oder auch Betriebssystemen) hat wie von selbst eine große Zahl von mobilen App-Entwicklern für diese Geräte zum Vorschein gebracht. Mobile Apps haben einen klaren Vorteil gegenüber mobilen Websites, da sie die anvisierten Kunden direkt ansprechen. Dennoch stellt sich die Frage, ob die Kosten für eine solche mobile App-Entwicklung wirklich rentabel sind.

Wir können uns gut vorstellen, wie schwierig es ist, eine mobile App von Grund auf neu zu entwickeln. Der App-Entwickler muss zuerst die Feinheiten des jeweiligen Smartphones oder OS verstehen, wie genau das Gerät funktioniert und kann dann erst damit beginnen, die App zu erstellen. Die Herausforderung wird im Fall von Cross-Plattform-Formatierung, die für die Kompatibilität für verschiedene Geräte und OS zuständig ist, noch erhöht.

Wie profitabel ist also eine mobile App-Entwicklung? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir einige Aspekte berücksichtigen, die wie folgt aussehen:

Kategorien mobiler Apps

Es gibt im Großen und Ganzen zwei Arten von mobilen Apps - diejenigen, die ausschließlich entwickelt werden, um Umsätze zu erzielen und jene, die für das Marketing oder für App-Branding-Zwecke entwickelt werden.

Im ersten Fall kommt der Gewinn - direkt wie indirekt - aus dem Verkauf der App sowie von In-App-Werbung und Abos. Die besten Beispiele dafür sind Gaming-Anwendungen, insbesondere solche, wie Angry Birds für Android. Es gibt mehrere Unternehmen, die mit der Entwicklung solcher Anwendungen große Umsätze erzielen.

Allerdings werden Apps, die ausschließlich Marketing-oder Branding-Zwecken dienen, normalerweise kostenlos zur Verfügung gestellt.  Hier ist die App lediglich ein Marketing-Kanal und der Erfolg hängt stark davon ab, wie viele Nutzer darauf auch tatsächlich zugreifen wollen.

Kosten gegenüber Profit

Es gibt keine Standard-Kosten für die App-Entwicklung. Für das Entwerfen, Entwickeln und Implementieren einer hochwertigen iPhone-App können schon einmal Kosten von über 25.000 € zusammenkommen. Wenn für eine solche Entwicklung ein iPhone-App-Entwickler engagiert wird, können die Kosten noch deutlich höher ausfallen. Das Android OS ist stark fragmentiert und so würde die Entwicklung für diese Plattform noch mehr Kosten verursachen.

Natürlich sind all diese Herausforderungen und Ausgaben es wert, wenn Sie einen guten ROI (Return of Investment, oder auch Investitionsrendite) erzielen wollen. Dieser ROI-Faktor ist in der Regel sehr hoch bei Unternehmen wie Banken und große Einzelhandelsgeschäften, die eine erhebliche Menge an Kapital zur Verfügung haben, da eine große Anzahl von Kunden ihre Dienste in Anspruch nehmen. Für einen eigenständigen mobilen App-Entwickler, der nur über ein kleines Budget verfügt, könnte dieses Vorhaben weniger profitabel ausfallen.

Lohnt sich die Entwicklung mobiler Apps nun oder nicht? Letztendlich muss man einfach sagen, dass die mobile App-Entwicklung sehr viel mehr als nur Kosten für die Entwicklung und der Gewinn-Faktor ist. Sie wirft ein positives Licht auf einen Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen, wenn er eine mobile App erstellt hat und diese auf dem App-Markt gut angenommen wird. Das ist effektive Kundenbindung.

Wenn Sie mit der mobilen App-Entwicklung hohe Gewinne erzielen wollen, sollten Sie alle Kriterien genau abwägen und dann entscheiden, auf welche Weise Sie diese mobile App erstellen wollen. Falls dieser Gedanke bei Ihnen bereits konkrete Formen angenommen hat, wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Vorhaben und stehen Ihnen selbstverständlich gern zur Seite, wenn Sie Unterstützung bei der linguistischen Umsetzung benötigen. Unsere versierten Übersetzer und Internetmarketing-Experten können dies für eine Vielzahl von Sprachen übernehmen.