Die am leichtesten/schwersten zu erlernenden Sprachen

Vor dem Erlernen einer neuen Sprache steht meist die bange Frage: Wie schwer mag das wohl sein und wie lange wird es dauern, bis ich die Sprache richtig gut beherrsche?

 

Jeder von uns hat sicher eine Vorstellung davon, wie schwer es sein kann, eine Sprache zu erlernen. Beispielsweise kommen englische Muttersprachler recht gut mit Spanisch klar, während die finnische und japanische Sprache zu erlernen schier unmöglich erscheint.

Letter blocks blue

Natürlich hängt vieles von unserer Muttersprache ab. Englische Muttersprachler werden im Französischen, Deutschen, Italienischen und Portugiesischen so manches bekannte Wort entdecken. Die Grammatik und Satzstruktur sind in vielen europäischen Sprachen sehr ähnlich und auch die Schriftsprache ist annähernd gleich.

Das Foreign Service Institute (FSI) des US-Außenministeriums hat einmal errechnet, wie viel Zeit englische Muttersprachler benötigen, um verschiedene Fremdsprachen zu erlernen. Sie schätzen, dass sie bei Sprachen, die dem Englischen ähnlich sind, etwa 600 Unterrichtsstunden benötigen würden, bis sie die Fremdsprache gut beherrschen. Bei der deutschen Sprache bräuchten die englischen Muttersprachler schon etwas mehr Geduld – und zwar 750 Stunden.

Bei der nächsten Kategorie fällt der Aufwand schon sehr viel größer, nämlich ungefähr doppelt so lange, aus: Bei Albanisch, Tschechisch, Griechisch, Hindi oder Urdu wären es etwa 1100 Unterrichtsstunden.

Und dann gibt es noch die besonders harten Nüsse wie Arabisch, Kantonesisch, Mandarin, Japanisch und Koreanisch. Gründe dafür, warum diese Sprachen so schwer zu knacken sind, liegen bei der völlig anderen Schriftsprache und den unterschiedlichen Lauten, den Phonemen. Die koreanische Sprache hat beispielsweise eine ganz andere Satzstruktur, die Verben werden anders gebeugt und auch der Satzbau ist sehr speziell. Die Betonung der chinesischen Sprache könnte für viele anderssprachige Menschen ebenfalls ein Problem darstellen.

 

Natürlich hängt vieles auch vom persönlichen Sprachtalent und der eigenen Motivation ab. Die Studenten am FSI sprechen in der Regel mehrere Fremdsprachen und investieren eine Menge Zeit in ihre Studien. Es gibt aber auch solche, die weniger Zeit erübrigen können. Auch sie versuchen, sich in jeder freien Minute mit der Sprache und der Kultur zu beschäftigen.

Außerdem stellen verschiedene Menschen unterschiedliche Ansprüche, wie gut sie eine Fremdsprache beherrschen wollen. Einige brauchen nur einige Sprachkenntnisse für den bevorstehen Auslandsurlaub, andere wollen im Ausland leben und arbeiten und benötigen deswegen umfangreichere Kenntnisse.

Und wie sieht es aus, wenn man Englisch als Fremdsprache lernen möchte? Nur weil Englisch die lingua franca ist, bedeutet dies noch lange nicht, dass sie auch einfach zu erlernen ist. Das betrifft besonders den Bereich des Lesens und Schreibens. Wissenschaftler der Universität Dundee haben herausgefunden, dass britische Schüler im europaweiten Vergleich die größten Schwierigkeiten haben, Lesen zu lernen. Sie benötigen dazu fast doppelt so viel Zeit, wie französische oder spanische Schüler. Überraschenderweise schneiden die finnischen Schüler in dieser Studie am besten ab, obwohl die finnische Sprache allgemeinhin als besonders kompliziert eingestuft wird.

Wussten Sie eigentlich, dass bei Lingo24 Übersetzer in über 400 Sprachkombinationen arbeiten? Alle unsere Übersetzer sind Muttersprachler der Zielsprache und beherrschen zumindest eine weitere Sprache fließend. Genaue Informationen über ihre Qualifikation und ihr Fachwissen finden Sie in unserer Rubrik Übersetzung.